Glenwood Springs – Amtrak Rückfahrt nach Denver

USA - Colorodo 2018

Hallo Leute,

wie bereits gestern mitgeteilt, werde ich aufgrund der Menge die Berichte teilen.

Nun der Beitrag über Glenwood Springs. GSP ist eine Stadt im US-Bundesstaat Colorado im Garfield County. Die Stadt hat rund 10.000 Einwohner und liegt direkt am Colorado River. Außerdem ist die Stadt an die Amtrak-Route Chicago-Everyville angeschlossen. Glenwood Springs ist eine Stadt wie man sich eine klein modern gewordene Westernstadt vorstellen kann. Mehrere Saloons zieren die Straßen. Viele Cáfes und der Flair des Wilden Westen ist in den Straßen zu spüren.

Anbei ein paar Impressionen aus dem Rocky Mountains Ort Glenwood Springs:

Im Tal gelegen ist die Stadt komplett von Mountains umgeben.

Die Glenwood Springs Elementary School

A Mountains View

Die Seilbahn befördert einen direkt zu dem oben am Berg angelegten Freizeitpark. Adrenalinkicks können dort ohne Grenzen getestet werden.

Das „Büro“ des Sheriffs. Immer gut zu wissen, wo die Polizei Ihren Sitz hat.

Dort oben am Berg zu leben… das bleibt wohl nur ein Traum.

Im Daily Bread hatte ich das Frühstück genossen. Mit rund 21 $ zwar nicht ganz so günstig, aber absolut empfehlenswert.

Ein typischer amerikanisches Frühstück. Eier mit Bacon sowie French Toast, danach die Pancakes mit Ahornsirup. Der Orange Juice darf natürlich dazu nicht fehlen.

Die Grand Avenue. Siehe oben und unten. Die Straße führt einmal komplett durch die ganze Stadt.

Da der Colorado River durch die Stadt fließt, sowie der Highway 70 die Stadt kreuzt, sind die Häuser nicht an einem Sammelpunkt, sondern entlang des Rivers oder des Highways verteilt. Das Bild wurde von GSP Downtown geknipst.

Die Western-Tradition wird hier gerne zelebriert. Was fehlte? Natürlich die Revolver.

Das Hotel Colorado, welches heute auch zufällig seinen 125. Geburtstag gefeiert hatte.

Das über die Landesgrenzen hinaus bekannte Glenwood Hot Springs. Wenn man GSP besucht, ist dies ein Muss die Hot Springs zu besuchen.

Die Berge um GSP herum finde ich absolut imposant und erstaunlich beruhigend. Man kann sie stundenlang beobachten, die Sonnenspiele auf den Bergen beobachten und es wird nicht langweilig.

Nach nicht einmal 24 Stunden muss ich GSP nun bereits wieder verlassen. Es war vorher bereits so eingeplant. Allerdings reicht die Zeit nicht aus, um die wunderschöne Stadt zu erkunden. Sollte jemand in der Nähe sein, so sollten mehrere Tage eingeplant werden. Allein in den Hot Springs kann man einen ganzen Tag verbringen. Hinzu kommt ein interessanter Freizeitpark, sowie endlose Bergbegehungen.

Wie ich bereits bei der Hinfahrt bemerkte ist das Zugfahren in Amerika eher eine Attraktion als eine Routine wie bei uns. Bei weitem nicht so modern ausgestattet in die ICEs der deutschen Bahn. Aber der Flair ist super angenehm und man empfindet es selbst als eine Attraktion, obwohl Zugfahren zu meinem täglichen Alltag gehörte.

Auch so noch nie erlebt: Um in den Zug einsteigen zu dürfen, muss man sich in einer Warteschlange einreihen. Ein Mitarbeiter der Bahngesellschaft gibt beim Einstieg eine manuell geschriebene Nummer. Dies ist dann deine Sitzplatznummer. Im Zug selbst werden die Zettel an den Plätzen hinterlegt, damit die Mitarbeiter wissen, welche Plätze bereits besetzt sind.

Der Wartebereich im Bahnhof Glenwood Springs

Die Lok des Zuges. Davon werden immer zwei eingesetzt. Hintereinander gereiht.

Ihr durfet ja bereits einige Bilder von der Amtrak-Fahrt durch die Rocky Mountains genießen. Hier möchte ich noch einige wenige beifügen. Jeder Mensch, der naturverbunden ist, wird um die Rocky Mountains nicht drum herum kommen. Ein absolutes Muss für jeden Naturliebling.

Anbei weitere Impressionen von der Rückfahrt. Auch hier der Hinweis: Die Bilder wurden durch eine Fensterscheibe geknipst. Aufgrund des Sonnenstandes ist eine Spiegelung leider nicht immer vermeidbar gewesen.

Schneller als gedacht habe ich mich bereits an die neue Zeit gewöhnt. Mit den Höhenmetern hab ich aber noch meine Probleme. Man ist hier fast durchgehend bei einer Höhe überm Mehresspiegel von 4000 m.

Morgen berichte ich ausführlich von meiner einzigen Unternehmung am Sonntag – dem Football-Match Oakland Raiders vs. Denver Broncos.

Tibet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.